WhatsApp
+86 19536088660
Rufen Sie uns an
+86 18575683403
Email
info@hongsbelt.com

Punkte für Aufmerksamkeit

Zuerst prüfen

Überprüfen Sie den Riemen vor der Inbetriebnahme auf ungewöhnliche Bedingungen oder Verschleißschäden.

Prüfen und sicherstellen, dass der Kettendurchhang der Riemenunterseite in der richtigen Position ist.

Wenn der Förderer die Spannungseinstellung übernimmt, überprüfen Sie diese und stellen Sie sicher, dass die Riemenspannung nicht zu fest angezogen ist.Überschreiten Sie nicht die Festigkeit, die das Band aushalten kann, außer bei Schubförderern.

Überprüfen Sie alle Stützrollen und vergewissern Sie sich, dass sie in gutem Zustand sind.

Überprüfen Sie das Antriebs-/Umlenkrad auf übermäßigen Verschleiß

Überprüfen Sie die Verbindungsposition zwischen Kettenrädern und dem Riemen, um alle darin steckenden Gegenstände zu entfernen.

Überprüfen Sie alle Verschleißleisten und Niederhalteschienen auf ungewöhnliche oder übermäßige Verschleißschäden.

Überprüfen Sie sowohl die Antriebs- als auch die Umlenkwelle und stellen Sie sicher, dass sie in das Förderband integriert sind.

Überprüfen Sie alle Positionen, die geschmiert werden mussten, und vergewissern Sie sich, dass sie sich in einem normalen Zustand befinden.

Überprüfen Sie alle Positionen, die von der Förderanlage gereinigt werden mussten.

Bedeutung der Reinigung

Beim Reinigen des Riemens ist es notwendig, die Verwendung von Reinigungsmitteln mit korrosiven Bestandteilen zu vermeiden.

Obwohl es effektiv und nützlich ist, das Reinigungsmittel zum Auswaschen des Schmutzes zu verwenden;Es kann jedoch auch das Kunststoffmaterial des Riemens beeinflussen und sogar die Lebensdauer des Riemens verkürzen.

HONGSBELTFörderband-Serienprodukte sind grundsätzlich mit einfachen Reinigungs- und Entwässerungsfunktionen ausgestattet;Daher ist es am besten, Riemen mit Hochdruckwasser oder Druckluft zu reinigen.

Außerdem ist es notwendig, den Boden oder den inneren Teil des Förderers von Schmutz und anderen zersplitterten Gegenständen zu reinigen.Bitte stellen Sie sicher, dass die Maschine den Strom abschaltet, um jegliche Verletzungsgefahr zu vermeiden.Bei manchen Anwendungen in der Lebensmittelherstellung fallen einige durchweichte Mehle, Sirupe oder andere Reste in das Fördersystem und führen zu einer Verschmutzung des Förderers.

Einige Schadstoffe wie Staub, Kies, Sand oder Scherben können das Fördersystem ebenfalls beeinträchtigen und zu ernsthaften Problemen führen.Daher ist die routinemäßige oder regelmäßige Reinigung des Fördersystems die wesentliche Aufgabe, um die Ausrüstung unter normalen Bedingungen zu halten.

Wartung

Die routinemäßige oder regelmäßige Überprüfung des Förderers dient hauptsächlich dazu, einige ungewöhnliche Probleme zu vermeiden und Ihnen zu helfen, den Förderer zu warten, bevor Ausfallsituationen auftreten.Im Allgemeinen können Benutzer den Verschleißzustand durch Sichtprüfung überprüfen und entscheiden, ob eine Wartung oder ein Austausch erforderlich ist oder nicht.Informationen zu Wartungs- und Austauschzwecken finden Sie unter Fehlerbehebung im linken Menü.

Das Förderband hat bei regelmäßigem Gebrauch eine gewisse Lebensdauer;Die Gewährleistung für HONGSBELT-Förderbänder beträgt 12 Monate.Nach längerem Gebrauch wird der Riemen verschlissen, durch Überlastung durchgebogen oder der Abstand vergrößert.Alle oben genannten Gründe führen zu einem falschen Eingriff zwischen Riemen und Kettenrädern.Zu diesem Zeitpunkt muss der Riemen gewartet oder ausgetauscht werden.

Während des Förderbandbetriebs verschleißen das Förderband, die Verschleißleisten und die Kettenräder spontan.Wenn das Förderband abgenutzt ist, empfehlen wir, es durch neues Bandzubehör zu ersetzen, um den Betrieb des Förderers unter normalen Bedingungen aufrechtzuerhalten.

Im Allgemeinen wird dringend empfohlen, die Verschleißstreifen und Kettenräder gleichzeitig zu erneuern, wenn das Förderband durch das neue Band ersetzt werden muss.Wenn wir einen von beiden vernachlässigen, kann dies den Verschleiß des Riemens erhöhen und die Lebensdauer des Riemens und des Zubehörs verkürzen.

Meistens müssen HONGSBELT-Fördergurte nur neue Gurtmodule mit der Schadensstelle ersetzen, es muss nicht der gesamte Gurt gewechselt werden.Demontieren Sie einfach den beschädigten Teil des Riemens und ersetzen Sie ihn durch neue Module, und dann kann der Förderer problemlos wieder in Betrieb genommen werden.

Sicherheitswarnung

Wenn das Förderband in Betrieb ist, gibt es mehrere Gefahrenstellen, auf die Bediener, Benutzer und Wartungspersonal achten müssen.Besonders der angetriebene Abschnitt des Förderers kann den menschlichen Körper einklemmen oder verletzen;Daher muss jeder im Voraus über die richtige Ausbildung und Schulung zum Betrieb von Förderern verfügen.Es ist auch erforderlich, die gefährlichen Warnungen und Hinweise auf die Gefahrenstelle mit speziellen Farb- oder Warnschildern zu kennzeichnen, um ein versehentliches Risiko während des Betriebs des Förderers zu vermeiden.

Anzeige der Gefahrenposition

▼ Die Position, an der das Antriebskettenrad in den Riemen eingreift.

Indication-of-Hazardous-Position

▼ Die Position, an der die Rücklaufrolle das Band berührt.

Indication-of-Hazardous-Position-2

▼ Die Position, an der das Umlenkrad in den Riemen eingreift.

Indication-of-Hazardous-Position-3

▼ Lücke der Übergabeposition zwischen Förderbändern.

Indication-of-Hazardous-Position-4

▼ Das Intervall zwischen Förderbändern mit einer Übertragungsrolle.

Indication-of-Hazardous-Position-5

▼ Das Intervall zwischen Förderern mit einer toten Platte.

Indication-of-Hazardous-Position-6

▼ Die Position, an der das Band mit der Seitensicherung in Kontakt kam.

Indication-of-Hazardous-Position-7

▼ Die Rückbeugen-Radius-Position im Carry-Weg.

Indication-of-Hazardous-Position-8

▼ Die Position des Rückbiegeradius im Rückweg.

Indication-of-Hazardous-Position-9

▼ Die Position, an der die Bandkante den Rahmen berührte.

Indication-of-Hazardous-Position-10

Gürtel bricht

Grund Lösungsmethode
Stromausfall während des Transports einer großen Menge von Produkten, während der Strom wieder eingeschaltet wird, startet das Förderband schnell mit voller Beladung, die starke Zugspannung der Spannung führt dazu, dass das Förderband auseinanderbricht. Transportprodukte vom Band entfernen und die neuen Module an der Bruchstelle ersetzen, dann das System erneut in Betrieb nehmen.
Zwischen dem Förderbandrahmen und dem Band befinden sich Hindernisse, wie z. B. sich lösende Schrauben oder Abstandshalter von tragenden Verschleißstreifen.Diese können zu einer Überlastung führen und das Förderband beschädigen. Beseitigen Sie Hindernisse und passen Sie den Kontaktabstand zwischen Förderrahmen und Band an.
Die Position des Rückbiegeradius wurde durch Fremdkörper in der Lücke zwischen den Kunststoffbandmodulen eingeklemmt. Bitte beziehen Sie sich auf den Rückbiegeradius im Kapitel Konstruktion von Steigungen oder Gefällen.
Abweichungen des Riemenlaufs verursachen Zerstörungsstörungen, wie z. B. ein anormaler Aufprall oder Kontakt mit Befestigungsschrauben am Maschinenrahmen. Überprüfen Sie den Maschinenrahmen vollständig und beobachten Sie jeden ungewöhnlich lockeren Zustand, insbesondere an den Befestigungsschrauben.
Stäbchen fallen aus dem Verriegelungsloch, führen dazu, dass die Scharnierstangen aus der Förderbandkante herauskommen und den Innenrahmen des Maschinenkörpers verklemmen. Ersetzen Sie die beschädigten Förderbandmodule, Scharnierstangen und Verriegelungsstangen.und überprüfen Sie alle anormalen Zustände sorgfältig.
Der Rückbiegeradiuswinkel ist zu eng, was zu Schäden durch komprimierende Hindernisse führt. Bitte beziehen Sie sich auf den Rückbiegeradius im Kapitel Konstruktion von Steigungen oder Gefällen

Schlechtes Engagement

Grund Lösungsmethode

Mittleres Antriebs-/Umlenkrad bleibt nicht in der mittleren Position der Antriebs-/Umlenkwelle.

Verwenden Sie Sicherungsringe, um das Kettenrad in der mittleren Position der Welle zu arretieren und seinen Abstand einzustellen.

Antriebswelle, die seitliche Richtung des Riemens und die Laufrichtung des Riemens, die Längsrichtung des Förderers, stehen nicht im rechten Winkel von 90 Grad. Passen Sie den Sockel des Antriebs-/Umlenkwellenlagers an und ordnen Sie den Antrieb/Umlenkrolle in einem rechten Winkel von 90 Grad entlang der Mittelgeraden des Förderbands an.Um zu prüfen, ob der Förderer der Fertigungsgenauigkeit entspricht oder nicht.
Die Schwankungen der Umgebungstemperatur würden die große Änderung der Wärmeausdehnung und -kontraktion des Riemens verursachen. Siehe Ausdehnungskoeffizient im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Serie 300 und Serie 500 würden zu Geräuschen beim Eingriff in Kettenräder führen, und es würde auch zu schlechten und unsicheren Eingriffen führen. Die Eingriffsspezifikationen der Serien 300 und 500 finden Sie im Abschnitt „Rahmenabmessungen“ im Kapitel „Produkte“.
Der Verbindungsbereich der oberen Stütze des Förderers und der Antriebs-/Umlenkwelle hat eine zu große Fallhöhe. Bitte beachten Sie die Grundabmessungen im Kapitel Konstruktionsspezifikation und passen Sie die Fallhöhe des Verbindungsbereichs an.
Das Förderband wird versehentlich durch etwas beeinträchtigt.Es würde dazu führen, dass Kettenräder den Eingriff verpassen. Demontieren Sie das Förderband und stellen Sie es wieder in die richtige Position.
Ritzel hat übermäßigen Abrieb. Neue Kettenräder ersetzen.
Einige Hindernisse wurden in den Verbindungslücken der Bandmodule gefunden . Reinigen Sie das Förderband a gründlich.
Die Verschleißstreifen der Rücklaufstützung der Antriebs-/Umlenkrollenposition passen nicht in das umgekehrte Dreieck, oder der Kontaktwinkel ist nicht glatt genug;Beides würde zu einem anormalen Kontakt am Eingang auf dem Rückweg führen. Verarbeiten Sie Verschleißstreifen in umgekehrten Winkeln an der Riemeneintrittsposition. 
Antriebs-/Umlenkrad sind zu nahe an der Umlenkrolle eingestellt.Dies würde dazu führen, dass die Riemenverbindungsbewegung in einem straffen Zustand ist, die Spannung klemmt oder der Riemen während des Betriebs festsitzt. Stellen Sie die Umlenkrollen und Verschleißleisten in die richtige Position;siehe Grundabmessungen im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Mit Ausnahme des mittleren Haltekettenrads sind die seitlichen Kettenräder blockiert und können die Wackelbewegung des Riemens nicht anpassen . Beseitigen Sie Hindernisse und reinigen Sie die Kettenräder, damit sie die Laufbewegung des Riemens führen können .

Tragen

Grund Lösungsmethode
Es erfolgt eine Winkelumlenkung des Förderrahmens. Passen Sie die Struktur des Förderers an.
Verschleißstreifen werden nicht parallel zum Förderbandrahmen installiert. Passen Sie die Struktur des Förderers an.
Für die Bandbreite und den Seitenrahmen des Förderers wurde kein angemessener Abstand reserviert Siehe Basisabmessungen im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Die Umgebung des Förderbetriebs weist große Temperaturänderungen bei Wärmeausdehnung und -kontraktion auf. Siehe Ausdehnungskoeffizient im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Das mittlere Kettenrad rastet nicht genau in der mittleren Position der Antriebs-/Umlenkwelle des Förderbands ein Demontieren Sie das Kettenrad von der Welle und setzen Sie es auf die genaue Mittelposition der Welle zurück.
Die mittlere gerade Linie des Förderbands greift nicht richtig in das mittlere Kettenrad ein. Passen Sie die Struktur des Förderers für den richtigen Eingriff an.

Ungewöhnlicher Klang

Grund Lösungsmethode
Die Verformung der Fördererstruktur führt dazu, dass die Kettenradnabe nicht in der Lage ist, den richtigen Eingriff mit dem konischen Raum unter der Oberfläche des Förderbands zu haben. Stellen Sie die Antriebs-/Umlenkwelle im 90-Grad-Winkel zum Förderbandrahmen ein.
Beim fabrikneuen Transportband bleiben nach dem Spritzgießen einige Grate an Kunststoffmodulen zurück. Dies beeinträchtigt die Betriebsfunktion des Riemens nicht, die Grate verschwinden nach längerem Betrieb.
Kettenräder und das Förderband sind übermäßiger Abnutzung oder das Band selbst übermäßiger Abnutzung ausgesetzt. Neue Kettenräder oder neues Förderband ersetzen.
Die Stützposition des Förderbands nimmt kein Material mit niedrigem Reibungskoeffizienten an, um Stützabstandshalter herzustellen. Ersetzen Sie die tragenden Abstandshalter, die aus Kunststoffmaterial mit niedrigem Reibungskoeffizienten hergestellt wurden.
Der Förderbandrahmen hat sich gelöst. Überprüfen Sie den gesamten Rahmen des Förderers und ziehen Sie jede einzelne Schraube fest.
Es wurden weitere Gegenstände gefunden, die in der Verbindungslücke von Modulen stecken. Beseitigen Sie die anderen Gegenstände und reinigen Sie das Band.
Aufgrund der Temperaturschwankung hat das Förderband eine große Veränderung in der Wärmeausdehnung und -kontraktion. Bitte beachten Sie den Temperaturbereich der Bandmaterialien und wählen Sie das Förderband aus, das für den jeweiligen Temperaturbereich geeignet ist.

Zittern

Grund Lösungsmethode
Der Abstand zwischen den Umlenkrollen ist zu groß. Informationen zum Einstellen des richtigen Abstands zwischen den Rollen finden Sie in der Tabelle Durchhang der Oberleitung im Kapitel Riemenlänge und -spannung.
Eine übermäßige Krümmung des Oberleitungsdurchhangs im Rücklauf kann dazu führen, dass der Kontaktwinkel zwischen der Oberleitungsdurchhangposition und den Rücklaufrollen steil wird.Dies würde zu einer Nickbewegung des Riemens führen, und das Umlenkrad kann die Rücklaufspannung nicht gleichmäßig aufnehmen.Der Riemen funktioniert in zitterndem Zustand. Informationen zum Einstellen des richtigen Abstands zwischen den Rollen finden Sie in der Durchhangtabelle der Oberleitung im Kapitel Einschließlich Länge und Spannung.
Eine unsachgemäße Verbindung von Verschleißstreifen und Niederhalteschienen würde den Betrieb des Riemens beeinträchtigen. Halteschienen einstellen oder nachrüsten.Die Schienen im Bandeingang müssen zu einem umgekehrten Dreieck verarbeitet werden.
Der Winkel der Gelenkstellung zwischen Antriebs- / Zwischenwelle und Stützstelle fällt zu stark ab. Siehe Basisabmessungen im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Der Rückbiegeradius des Riemens folgt nicht der minimalen Radiusbegrenzung des Designs. Siehe Rückbiegungsradius Ds im Kapitel Steigungs- oder Gefällekonstruktion.
Der Durchmesser der Umlenkrollen oder Gleitleisten ist zu klein;dies würde zu einer Verformung der Verschleissstreifen führen. Siehe Rücklaufrollen im Kapitel Rücklaufunterstützung.

Die Rücklaufspannung des Riemens stimmt nicht vollständig mit der Laufwegspannung des Riemens überein.

Stellen Sie die Spannung richtig ein, sie kann auch die Länge des Förderbands entweder erhöhen oder verringern.
EASECON Wendeförderband hat zu großen Innenradius. Stellen Sie die Förderbandspannung wie oben beschrieben richtig ein oder ersetzen Sie die Niederhalteschienen direkt durch das Material mit niedrigem Reibungskoeffizienten wie Teflon oder Polyacetal.Die Verwendung von Seifenflüssigkeit oder Schmiermittel an der Innenkante der Niederhalteschienen, der oberen Verschleißleisten und der unteren Ebene ist ebenfalls möglich.Diese Methode kann hilfreich sein, um das Problem zu lösen.

Oberflächennarben

Grund Lösungsmethode
Unvorsichtiges Schneiden der Klingenarbeit hinterließ einige tiefe Narben auf der Riemenoberfläche. Bandoberfläche glatt schleifen.Wenn die Struktur des Riemens ernsthaft beschädigt ist, ersetzen Sie bitte die beschädigte Position durch neue Module.

IQF

Grund Lösungsmethode
Fehler im Betrieb beim Anfahren des Förderbands bei einzelnen Schnellgefrierverfahren und Bandmodule, die durch extreme Kälte festsitzen, würden zu starker Spannung beim Systemanlauf führen;Es ist viel höher als die Zugfestigkeit, die das Förderband aushalten könnte. Stellen Sie sicher, dass das System mit dem richtigen Verfahren gestartet wird, und ersetzen Sie neue Module an der defekten Stelle;Starten Sie dann das Förderband gemäß dem korrekten Verfahren.Siehe „Niedrige Temperatur“ im Kapitel „Unterstützungsverfahren“.
Die Riemenlänge ist zu kurz und wird aufgrund der Wärmeausdehnung und -kontraktion auseinandergerissen. Zur Berechnung der erforderlichen genauen Riemenlänge siehe Ausdehnungskoeffizient im Kapitel Konstruktionsspezifikation.
Eine breite Kontaktfläche zwischen Verschleißleisten und dem Förderband führt zu Eisansammlungen. Wählen Sie schmalere Verschleissstreifen, um die Kontaktfläche zu reduzieren, siehe Abschnitt „Niedrige Temperatur“ im Kapitel „Unterstützungsverfahren“.
Große Temperaturschwankungen der Wärmeausdehnung und -kontraktion führen zu einer Verformung und Verdrehung des Förderbandrahmens. Bei der Fertigung des Integralförderers sollte die Verbindungseinheit des Längsrahmens mindestens 1,5 m Abstand halten.