WhatsApp
+86 19536088660
Rufen Sie uns an
+86 18575683403
Email
info@hongsbelt.com

Lager

Antriebs-/Umlenkwelle

HONGSBRIEMEN Antriebs-/Leerlaufwelle kann aus rostfreiem Stahl, Kohlenstoffstahl und Aluminiumlegierungsmaterialien hergestellt werden;Es wird empfohlen, diese drei Materialien hauptsächlich zu verwenden. Das Erscheinungsbild der Welle ist in zwei Arten gestaltet, nämlich der quadratischen Welle und der runden Welle.Die Schaftlänge muss entsprechend der effektiven Breite des Bandes und allen damit verbundenen Abmessungen der erforderlichen Fördererkonstruktion hergestellt werden.

Idler-Shaft

Einheit: mm

Rahmen

A B C D E(max.) F(max.) G H I K LR M MR
25.4 B+130 50 80 25 25 45 2 4.5 7.2 38 29
31.8 B+140 60 80 25 25 45 4.5 7.2 38 29
38.1 B+200 75 125 25 25 65 4.5 8.2 38 45
50.4 B+255 85 170 35 35 106 4.5 8.2 38 45
63.5 B+285 100 185 35 35 125 4.5 8.2 38 45
70.0 B+310 110 200 45 40 136 5.5 10.2 50.8 45
80.0 B+355 125 230 45 40 146 5.5 10.2 50.8 --
90,0 B+400 140 260 45 40 165 5.5 10.2 50.8 --

Die obige Designspezifikation dient nur als Referenz.

Wasserdichtes Lager

Water-Proof-Bearing

Einheit: mm

LEICHTIGKEIT

Modell

Lagermodell

Tagebuch

Zeitschriftenhülle aus TEFLON

TEFLON-Lager

UCF UXF A B C D E F G H I J K
TEF-1 201 - -

11.97(12)

12 2.8 5 25 3 18 3 16 25 60
TEF-2 202 - -

14,97 (15)

15 2.8 5 25 3 21 3 16 25 60
TEF-3 203 - - 16,97 (17) 17 2.8 5 25 3 23 3 16 25 60
TEF-4 204 - - 19,95 (20) 20 2.8 5 35 3 26 14.5 35 65 55
TEF-5 205 05 24,95 (25) 25 3.8 5 35 3 33 18.5 35 80 70
TEF-6 206 06 29,95 (30) 30 3.8 5 35 3 38 16 34 80 70
TEF-7 207 07 34,95 (35) 35 3.8 8 35 3 43 18.5 35 90 80
TEF-8 208 08 39,95 (40) 40 3.8 8 45 3 48 16 45 90 80
TEF-9 209 09 44,95(45) 45 4.8 8 45 3 55 22.5 45 120 100

Die Verarbeitungstoleranz von Edelstahlzapfen und TEFLONzapfen beträgt ± 0,05 mm.

Die Verarbeitungstoleranz von TEFLON-Lagern beträgt ± 0,1 mm.

Das wasserdichte Lager sollte innerhalb einer durchschnittlichen Belastung von 45 kg / m2 angebracht werden und die Geschwindigkeit des Förderbands muss im Sicherheitsbereich unter 18 m pro Minute liegen.

Beispiele für reale Anwendungen finden Sie unter Beispiele im oberen Menü.

 

Hilfslager

Wenn die Länge des Antriebs-/Umlenkwellenzapfens mehr als 950 mm beträgt oder bei starker Belastung, wird die Antriebs-/Umlenkwelle durch die enorme Spannung verformt.Das zulässige maximale Verformungsverhältnis beträgt 2,5 mm für die Antriebswelle und 5,5 mm für die Zwischenwelle.Um die Wellenlänge zu vergrößern und den Drehmomentabfall zu verringern, ist es notwendig, Hilfslager zwischen den Wellen auf beiden Seiten zu installieren, um die Mittelposition der Antriebs-/Umlenkwelle zu unterstützen.Dadurch wird die Verformung und Durchbiegung der Antriebs-/Umlenkwelle vermieden.

Wenn es notwendig ist, das Zwischenhilfslager zu verwenden oder nicht, sehen Sie bitte in der Durchbiegungstabelle im linken Menü nach.

Hinweise zum Einbau des Zwischenhilfslagers

Notes-for-Intermediate-Auxiliary-Bearing--Installation

Für die Installation von Zwischenhilfslagern muss das Hilfslager am Rahmen der Fördererseite durch Schweißen verbunden oder mit eingebauten Schrauben befestigt werden.Die integrale Förderstruktur sollte mit dem genauen Plan und der ausgeklügelten Konstruktion hergestellt werden.Bitte achten Sie auf den Durchmesser des Antriebskettenrades und vergewissern Sie sich, dass es den Einbau eines Zwischenhilfslagers aufnehmen kann.Siehe Vergleichstabelle für geteilte Lagerabmessungen unten.

Die Zwischenhilfslager übernehmen immer die geteilten Lager.Es ist einfach zu installieren, zu warten und starken Belastungen standzuhalten.Die Verbindung des geteilten Lagers sollte senkrecht zur Transportrichtung des Riemens sein, um die Zugfestigkeit der Antriebs- oder Umlenkwelle zu erhöhen.Wählen Sie bei der Verwendung des Zwischenhilfslagers die Produkte aus, die der bidirektionalen Belastung für radial und axial standhalten.

Das herkömmliche Kugellager ist auch erhältlich, um den Rundbohrungsadapter als Stützvorrichtung anstelle des zwischengeschalteten Hilfslagers zu verwenden.Die Verarbeitungsabmessungen des Adapters mit runder Bohrung finden Sie in der nachstehenden Tabelle mit den Abmessungen der geteilten Lager.

Maßtabelle für geteilte Lager

Split-Bearing-Dimension-Table

Einheit: mm

d1 d a b c g h l w M S
35 80 205 60 25 33 60 85 110 170 M12
40 85 205 60 25 31 60 85 112 170 M12
45 90 205 60 25 33 60 90 115 170 M12
50 100 205 70 28 33 70 95 130 210 M16

Einfaches Hilfslager

Simple-Auxiliary-Bearing

Wenn das Förderband von einem Kettenrad mit kleinerem Durchmesser angetrieben wird oder in einer feuchten Umgebung mit niedrigen Temperaturen betrieben wird, empfehlen wir Ihnen, einen anderen Typ des einfachen Hilfslagers zu verwenden, um das geteilte Lager zu ersetzen.

Beispiele

Examples

Einheit: mm

A B C D1
55 70 100 35
60 85 110 40
75 100 120 45

Halterungshilfsmittel

Bracket-Auxiliary

Das Hilfslager der Halterung ist für schwere Belastungen, intermittierenden Betrieb, Umgebungen mit Temperaturunterschieden von mehr als 40 °C und die Antriebs-/Umlenkwelle ausgelegt, die das Hilfslager installieren muss.

Beispiel einer Hilfslagerkonstruktion der Halterung

Example-of-Bracket-Auxiliary-Bearing-Construction

Die obige Abbildung zeigt nur das Beispiel von 38 mm.Sie können sich auf die obigen Abmessungen beziehen, um dieses Zubehör selbst herzustellen.Für andere Abmessungen kontaktieren Sie bitte die technische Abteilung von HONGSBELT und die örtlichen Vertretungen für weitere Informationen.Wir sind bereit, Ihnen zu dienen.

Wellendurchbiegungstabelle

Material

Welle

Unterstützte Lager

Die Länge der Welle (mm)

500

750

1000

1250

1500

1750

2000

2250

2500

2750

3000

3250

3500

3750

4000

D

N

2800

900

650

375

300

150

95

65

45

35

--

--

--

--

--

Y

--

--

3750

1750

1000

750

400

275

200

150

100

75

65

60

50

I

N

--

2800

1500

750

475

300

180

120

80

60

45

40

--

--

--

Y

--

--

--

4000

2250

1750

1000

750

450

350

250

175

150

130

110

D

N

--

--

1750

1000

750

450

300

200

140

90

60

50

45

40

30

Y

--

--

--

4500

3500

2250

1750

750

500

350

250

180

150

100

90

I

N

--

--

4500

2500

1500

820

500

350

225

165

135

100

75

--

--

Y

--

--

--

--

--

4500

3000

1900

1200

750

450

400

300

265

250

D

N

1750

750

350

150

80

45

35

25

15

10

--

--

--

--

--

Y

--

3000

1750

750

450

250

160

110

70

50

--

--

--

--

--

I

N

--

2500

1000

500

250

100

50

30

25

20

--

--

--

--

--

Y

--

--

4000

2000

900

750

450

300

190

100

80

60

--

--

--

D

N

--

--

--

4500

1750

125

750

450

350

225

200

150

100

75

--

Y

--

--

--

--

--

5000

3500

2250

1850

1000

750

500

450

400

350

I

N

--

--

3500

2500

1500

850

500

350

225

200

100

90

75

--

--

Y

--

--

--

--

--

4500

3000

2000

1000

750

500

400

350

300

250

D

N

2940

950

690

395

315

160

100

70

50

40

30

--

--

--

--

Y

--

--

4000

1840

1150

790

420

290

50

160

105

80

70

65

55

I

N

--

2940

1575

790

500

315

190

130

210

65

50

45

--

--

--

Y

--

--

--

4200

2370

1840

1050

790

85

365

255

190

160

140

120

D

N

--

--

1850

1150

790

475

315

210

475

95

65

55

50

45

35

Y

--

--

--

4750

3675

2365

1840

790

150

370

260

185

160

120

100

I

N

--

--

4750

2650

1580

865

525

370

530

175

140

110

80

--

--

Y

--

--

--

--

--

4730

3150

1995

240

790

470

420

350

300

270

D

N

1850

790

370

160

84

50

40

50

15

10

--

--

--

--

--

Y

--

3150

185

790

475

260

170

120

75

50

--

--

--

--

--

I

N

--

2625

1050

120

260

105

55

30

25

20

--

--

--

--

--

Y

--

--

4200

2100

950

790

480

320

200

105

85

65

--

--

--

D

N

--

--

--

4725

1850

1300

790

480

370

250

210

175

105

90

---

Y

--

--

--

--

--

5250

3700

2400

2000

1050

790

525

475

425

375

I

N

--

--

3675

2650

1580

900

550

370

250

210

105

105

90

--

--

Y

--

--

--

--

--

4800

3150

2100

1050

790

525

420

375

315

265

D = Fahren, I = Leerlauf, N = Nicht, Y = Ja